2020 war ein guter Anfang, aber für die Aussaat der Verdener Imkermischung gibt es kein Konzept für weitere Jahre. Normalerweise gibt es diese Blühstreifen ja nur für ein Jahr, danach wird alles untergepflügt.

In einem Jahr als „Projektleiter“ einer Blumenwiese lernt auch einiges dazu.

Die Verdener Imkermischung ist preiswert und leicht auszubringen, allerdings in der Vielfalt der Pflanzen sehr begrenzt.

Jedem der die Blumenwiese besucht hat ist die Fülle der Insekten aufgefallen, als das Phazelia so schön lila blühte. Dieses Niveau konnte aber nach dem Verblühen nicht mehr gehalten werden. Ab da sank auch die Honigproduktion, der Honig wurde Ende Juli geerntet, seitdem wird zugefüttert.

Kleesorten, Boretsch und Sonnenblumen allein reichen nicht aus, es fehlt an Vielfalt.

Auf Anraten des Imkers habe ich eine Wildblumenwiese in Achim Baden besucht. Da wächst alles was unserer Blumenwiese fehlt, Königskerze, Wilde Möhre, Natternkopf, verschiedene Malven, …

Mit Genehmigung der Stadt Achim durften wir mit freundlichen Helfern dort Saatgut ernten.

Dieses Saatgut bringen wir diese Woche auf der Blumenwiese aus, sodass es noch auskeimen kann und wir im nächsten Jahr eine viel buntere BürgerBlumenWiese bekommen.

Wir hoffen Sie sind auch im nächsten Jahr wieder dabei, die Insekten werden es Ihnen danken

Peter und Sabine Erfurt

Und einen Gruß von einem Sonnenröschen Bläuling von der Wiese